Vivien Köhler wird seit Folge 5908 von Sharon Sophie Berlinghoff dargestellt.

Serienhandlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vivien Köhler will Gerechtigkeit für den Tod ihres Bruders Kevin Köhler. Sie vermutet, dass er an einem Herzmedikament gestorben ist. Sie kommt in die Schillerallee und gerät mit Eva Wagner und Tobias Lassner aneinander, die als Anwälte die Pharmafirma "Richmedpharma" vertreten. Vivien findet Arbeit als Kellnerin im "Schiller". Später zieht sie in die Dach-WG.

Tobias und Eva spionieren Vivien ihr hinterher. Tobias findet heraus, dass Viviens Bruder drogensüchtig war. Aufgrund dieser Neuigkeit wird die Klage gegen "Richmedpharma" abgewiesen. Vivien will aber nicht aufgeben und versucht zu beweisen, dass das Medikament gefährlich ist. Als auch Elli Weigel an den Medikamenten stirbt erhält Vivien Unterstützung von Sina Hirschberger, Benno Hirschberger und Tobias, der die Seiten wechselt. Sie können schließlich den Betrug der Firma nachweisen, und Vivien erhält eine hohe Summe Schmerzensgeld.

Als ihre gierige Mutter Jessica Köhler einen Teil von Viviens Geld haben will und sie verklagt, vertritt Tobias Vivien vor Gericht und gewinnt für sie den Fall. Vivien verliebt sich in ihn. Als Tobias einen Schlaganfall erleidet, steht sie ihm zur Seite, und die beiden werden schließlich ein Paar.

Eines Tages taucht ein mysteriöses Baby in der Dach-WG auf. Alle fragen sich woher es kommt. Als Vivien erfährt, dass das Kind von ihrer Schwester Angelina Köhler stammt, ist sie fassungslos und nimmt die Kleine bei sich auf. Sie gibt ihrer Schwester viele Chancen, um Verantwortung zu übernehmen und zu dem Kind zu stehen. Doch Angelina interessiert dies nicht und blockt jeden Kontakt ab. Vivien sieht keine andere Wahl, als das Jugendamt zu kontaktieren. Sie übernimmt die Pflegschaft für ihre Nichte Chanel( Coco) Köhler, die sie späterumtaufen. Vivien wir an Tobias Party verwaltigt

Verbindungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bilder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Galerie von Vivien Köhler💕

Mehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.