Fiona Jäger (geb. Fischer) wurde zuerst von Folge 2374 bis Folge 2678 von Isabel Weigand als kleines Kind dargestellt und wurde von Folge 5087 bis Folge 5437 von Olivia Marilyn Rosanna Burkhart als erwachsene Frau übernommen.

Serienhandlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fiona Fischer ist die Tochter von Daniela Fischer und Rolf Jäger. Nach der Trennung von Rolf hält Daniela vor ihm geheim, dass sie schwanger ist. Als Rolf mehrere Monate später erfährt, dass sie inzwischen ein Kind von ihm bekommen hat, rastet er aus und bedroht sie. Daniela ergreift in Panik mit Fiona die Flucht, rennt vor ein Auto und stirbt im Krankenhaus an den Folgen. Um Fiona aus Rolfs Reichweite zu bringen, täuschen Rolfs Großmutter Margot Weigel und Danielas Bruder Georg Fischer auch den Tod von Fiona vor. Rolf findet später die Wahrheit heraus, kann aber nicht verhindern, dass sich Georg mit Fiona nach Südamerika absetzt.

Fünfzehn Jahre später kommen Georg und seine Ehefrau in Argentinien ums Leben, woraufhin Fiona im Waisenhaus landet und misshandelt wird. Sie reißt aus dem Waisenhaus schließlich aus, landet auf der Straße und arbeitet zwei Jahre als Teenager-Prostituierte. Rolf findet sie und holt sie dort heraus. Er redet seiner Tochter ein, dass die Weigels Schuld an ihrem Schicksal sind. Sie will sich an der Familie rächen und taucht dafür als vermeintliche Tochter von Tanja Novak und Patrick Novak in der Schillerallee auf. Ohne zu wissen, das Fiona die leibliche Tochter von Rolf ist, rächt sie sich an der Schillerallee und mächt gute Miene zum bösen Spiel. Zuerst will sie einen Keil zwischem ihrer Tante Sina Hirschberger und ihrem Ehemann Benno Hirschberger treiben, und sorgt dafür dass die beiden eine Nacht verbringen.

Nachdem Tanja und Patrick mit dem Geld der Schilleralleebewohner verschwinden, gesteht Fiona, dass sie Rolfs Tochter ist. Um mit ihrem Vater ein neues Leben zu beginnen und Geld aufzutreiben, will Fiona wieder auf den Strich gehen. In letzter Sekunde macht sie einen Rückzieher und wird fast von ihrem Freier vergewaltigt. Easy rettet sie, und die beiden freunden sich an. Als Rolf verhaftet wird, beschließt Fiona, ihn aus dem Gefängnis zu holen. Ihr gelingt es, ihn in Tills Resozialisierungsprogramm unterzubringen. Doch Richter Gerlach, der über Rolfs Freilassung zu entscheiden hat, entpuppt sich als ihr aufdringlicher Freier. Er verlangt von ihr, gegen Rolfs Freilassung mit ihm zu schlafen. Fiona lässt sich darauf ein, doch als Gerlach anschließend seinen Teil der Abmachung nicht einhalten will, erpresst sie ihn mit einem Video und bewirkt Rolfs Entlassung.

Fiona verliebt sich in Easy, und tatsächlich kommen sich die beiden näher. Doch weder Easys Freunde noch Rolf, der Angst hat, seine Tochter wieder zu verlieren, sehen die sich anbahnende Beziehung gerne. Doch Fiona und Easy lassen sich ihre Liebe nicht verbieten. Als Fiona und Easy abermals wegen Rolf in den Streit geraten, macht Fiona mit Easy Schluss, bittet ihn jedoch ihr eine zweite Chance zu geben. Easy gibt Fiona eine zweite Chance, wird jedoch von einer andere vor Fionas Augen an Karneval geküsst. Fiona geht auf Abstand. Als Mara Gross Easy wieder anflirtet und Fiona dies sieht, macht sie endgültig mit ihm Schluss, nichtsahnend, dass Mara von Rolf angaggiert wurde um die beiden zu entzweien.

Als Fiona die Intrigen ihres Vaters entdeckt, ist sie von ihm enttäuscht und sagt sich von ihm los. Rolf und Fiona drifften immer weiter voneinader weg, da Rolf sie immer von sich stößt. Als Rolf seine schockierende Diagnose bekommt, dass er nicht mehr lange zu leben hat, will er dies Fiona beichten, will sie jedoch nicht aus purem Mitleid an sich binden. Fiona und Easy beschließen zusammen zu ziehen und Fiona wirft ihren Vater aus ihrer Wohnung. Fionas harte Seite schlägt immer wieder durch und sie wird bei Easy zunehmend besitzergreifend. Easy hält Fionas krankhafte Eifersucht nicht mehr aus und trennt sich von ihr. Fiona ist am Boden zerstört und droht Easy Selbstmord zu begehen, wenn er nicht zu ihr zurückkehrt. Easy geht jedoch auf Fionas Drohnung nicht ein und schaltet deshalb Rolf ein. Rolf registriert dies, geht sofort zu seiner Tochter und möchte ihr beistehen. Kurz darauf stirbt auch noch Rolf, und Fiona steht völlig alleine da. Irene nimmt sie bei sich auf.

Rolf hat Fiona die Beute aus einem Raubüberfall hinterlassen. Doch Benedikt Huber stiehlt ihr das Geld. Fiona versucht mit allen Mitteln, es zurückzubekommen und verbündet sich mit Richard Beckmann. Später bricht sie bei den Hubers ein und stiehlt wertvollen Schmuck. Schließlich täuscht sie ihren eigenen Tod vor und verlässt die Schillerallee.

Zusammen mit ihren Schein-Eltern will Fiona Rache.

Fiona als Hure

Verbindungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bilder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Galerie von Fiona Jäger

Nachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.